Viagra Kontraindikationen

Zusammenfassung: Ob Sie pflanzliche Heilmittel, Nahrungsergänzungsmittel, verschreibungspflichtige Medikamente oder verschreibungspflichtige Medikamente nehmen, können viele die Auswirkungen von Viagra auf die eine oder andere Weise beeinflussen. In einigen Fällen ist die Kombination von Viagra und anderen einfachen Arzneimitteln nicht völlig sicher, aber die meisten Risiken können durch den Wechsel des Arzneimittels oder der Dosis vermieden werden.

Inaltsverzeichnis

Viagra Kontraindikationen mit anderen Medikamenten

Nitrate

Wenn Sie Nitrate einnehmen, wird Ihnen unter keinen Umständen Viagra verschrieben.

Nitrate sollten nicht mit Viagra (Sildenafil) eingenommen werden, da sie eine ähnliche Wirkung haben, dass die Muskeln sich entspannen und die Blutgefäße sich ausdehnen. Wenn dies geschieht, sinkt der Blutdruck und in Verbindung können beide Medikamente zu einem drastisch reduzierten Blutdruck führen. Aus dem gleichen Grund ist Viagra nicht geeignet für Patienten mit niedrigem Blutdruck. Dies kann für die Gesundheit des Patienten schädlich sein, insbesondere für diejenigen, die an einer Herzerkrankung wie Angina pectoris leiden, da dies einen Herzinfarkt auslösen kann.

Nitrate: Beispiele für Nitrate sind Glycerintrinitrat, Isosorbidmononitrat und Nicorandil.

Amylnitrit: Amylnitrit wird oft auch als Poppers bezeichnet und senkt den Blutdruck in Verbindung mit dieser Impotenzbehandlung erheblich.

Protease-Inhibitoren

Wenn Sie Protease-Hemmer einnehmen, sollten Sie auf Viagra (Sildenafil Citrate) verzichten.

EMEA (Europäische Agentur für die Beurteilung von Arzneimitteln) empfiehlt, dass bei einnahme von Protease-Inhibitoren auf Sildenafil verzichtet wird.

Protease: (Fos) Amprenavir, Atazanavir, Darunavir (Kobicistat), Indinavir, Lopinavir, Ritonavir und Saquinavir.

Alpha-Blockern

Wenn Sie Alpha-Blocker einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt informieren.

Alpha-Blocker werden verwendet, um den Bluthochdruck zu senken. Wenn der Blutdruck behandelt wird, kann Viagra zusammen mit Alpha-Blockern wie Alfyzosin und Indoramin eingenommen werden.

Wenn Sie Alphablocker einnehmen, wird Ihnen Ihr Arzt zu Beginn Viagra 25mg verschreiben. Abhängig von der Reaktion Ihres Körpers auf das Medikament, kann die Dosis angepasst werden. Alphablöcke: Alfuzosin, Doxazosin, Indoramin, Prazosin, Tamsulosin und Terazosin.

Andere PDE-5-Inhibitoren

Viagra sollte nicht mit anderen Arzneimitteln gegen erektile Dysfunktion eingenommen werden.

Wenn Sie zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (PDE5) -Hemmer bereits andere PDE-5-Hemmer einnehmen, dann solten Sie nicht gleichzeitig Viagra (Pfizer) anwenden. Dies liegt daran, dass beides PDE-5-Hemmer sind, die bei der Behandlung von Impotenz bei Männern helfen. Wegen der PDE-5-Inhibitoren Wirkung auf der Bewegung des Blutes und Erweiterung der Blutgefäße, ist es sehr wichtig, dass beide nicht gleichzeitig verwendet werden, um das Risiko von schweren Nebenwirkungen, wie zum Beispiel zu niedrigen Blutdruck zu reduzieren.

PDE-5-Inhibitoren: Viagra (Sildenafil), Sildenafil (Viagra Generika), Cialis (Tadalafil), Cialis täglich (Tadalafil), Levitra (Vardenafil) und Spedra (Avanafil).

Arzneimittel für die vorzeitige Ejakulation

Viagra sollte nicht mit Medikamenten für vorzeitige Ejakulation eingenommen werden.

Priligy (Dapoxetin) wird bei der Behandlung der vorzeitigen Ejakulation verwendet, während Viagra und die anderen PDE-5-Hemmer bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion verwendet werden. Da beide Arten von Medikamenten eine Senkung des Blutdrucks bewirken, ist es wichtig, vorsichtig zu sein, sie zu kombinieren und mit Ihrem Arzt abzusprechen, dass Sie für beide Behandlungen geeignet sind, da Nebenwirkungen möglicherweise verstärkt auftreten. Priligy sollte nicht weniger als eine Woche vor oder nach der Anwendung von PDE-5-Hemmern wie Viagra, Cialis und Levitra angewendet werden.

Sildenafil Kontraindikationen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten

Obwohl die meisten pflanzlichen Heilmittel und Ergänzungen keine negativen Auswirkungen auf Ihren Körper haben, können sie immer noch reagieren, wenn sie in Kombination mit Viagra eingenommen werden. Es ist daher wichtig, sowohl Medikamente als auch Nahrungsergänzungsmittel, die Sie regelmäßig einnehmen können, hinsichtliuch Ihrer Nebenwirkungen zu überprüfen. Sprechen Sie die Einnahme mit Ihrem Arzt ab.

Die Interaktion zwischen Viagra und L-Arginin kann mäßig gemessen werden und Sie sollten vorsichtig sein, diese zu kombinieren. Der Wirkstoff in Viagra, Sildenafil, kann den Blutdruck senken. L-Arginin kann auch den Blutdruck senken. Die Kombination von Sildenafil (Viagra) und L-Arginin kann dazu führen, dass der Blutdruck zu niedrig wird. Zu niedriger Blutdruck kann Nebenwirkungen wie Schwindel verursachen.

Viagra Interaktion mit Essen und Trinken

Obwohl Viagra mit oder ohne Nahrung eingenommen werden kann, können große und fetthaltige Mahlzeiten dazu führen, dass das Medikament länger braucht, um zu wirken. Wenn Sie Viagra, das Sildenafil enthält, verwenden, sollten Sie die regelmäßige Einnahme großer Mengen Grapefruit oder Grapefruitsaft vermeiden. Grapefruit kann das Niveau von Sildenafil in Ihrem Körper erhöhen, das dann die Wirkung von Viagra verstärken kann. Dies mag verlockend erscheinen, aber es kann gefährlich sein, da es zu Angina und Herzinfarkt führen kann.

Der Viagra-Effekt kann in Verbindung mit Alkohol reduziert werden. Sildenafil Citrat kann den Blutdruck senken, und in Kombination mit Ethanol (Alkohol) kann der Blutdruck weiter gesenkt werden. Es kann möglich sein, dass Sie Symptome wie Schwindel, Ohnmacht, Rötung, Kopfschmerzen und Herzklopfen erleben. Sie sollten den Konsum von Alkohol während einer Behandlung mit Sildenafil vermeiden oder einschränken und nicht plötzlich aufstehen.

Medizinische Bedingungen gegen Viagra

  • Herz-Kreislauf-Krankheit
  • Leberkrankheit
  • Nierenfunktionsstörung
  • Priapismus
  • Retinitis Pigmentosa

Autor: Prof. Dr. med. Roman Ganzer

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, Fachabteilung für Urologie Schützenstraße 15 83646 Bad Tölz

Das könnte dich auch interessieren …