So klappt es mit einer Frau im Bett

Zusammenfassung: Viele Männer stehen vor dem Problem, dass sie selbst heiß sind und für Se bereit, aber die Frau eben noch nicht. Also wie "sie" in Fahrt bringen. Wir haben 5 Tipps, mit denen jede Frau in Stimmung gebracht werden kann.

Inhaltsverzeichnis

In der Realität dauert es nicht lange, bis ein Mann ausreichend erregt ist. Aber von einer Frau kann man nicht dasselbe sagen. Es gibt jedoch einige hilfreiche Tipps für Männer, um ihre Frau heiß und bereit für eine intime Zeit im Bett zu machen. Zu Beginn musst du verstehen, dass nass zu sein nicht unbedingt bedeutet, dass sie bereit für Sex ist. Es könnte nur ein Vorläufer der Bereitschaft sein. Wenn Sie einige dieser Tipps anwenden, wird Ihre Dame definitiv glücklich im Bett sein.

Die Tipps gelten übrigens nicht nur für die Frau in den eigenen vier Wänden. Viele Single-Männer lassen es sich bei Escortfrauen gutgehen – und stehen dort vor den gleichen Problemen. Schauen Sie sich mal die Girls bei Elite Escort in München an. Möchten Sie die enttäuschen? Mit etwas Übung und Geduld wird Ihr Sexleben durch unsere Tipps besser.

Gehen Sie es langsam und einfach an

Überstürzen Sie es nicht. Ihre Frau wird sich nie erregt fühlen, wenn Sie sich darauf einlassen. Machen Sie langsamer und gönnen Sie sich ein Vorspiel vor dem eigentlichen Akt. Beginnen Sie mit Streicheln. Benutze jeden Zentimeter ihres Körpers, um sie zu streicheln, bis sie bereit ist, zwischen ihre Beine zu greifen. Erkunden Sie den Körper Ihres Partners so viel wie möglich. Ohren, Nacken, Arme, Brust, Beine – all diese Körperteile können sinnliche Empfindungen hervorrufen.

Fragen Sie sie, was sie will

Beim Sex sollte es "manchmal" um Ihren Partner gehen. Der beste Weg, ihr das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein, besteht darin, sie zu fragen, was sie von dir möchte. Du kannst sie auch fragen, was sie nicht mag oder was sie bevorzugen würde. Nutzen Sie dies als Gelegenheit, um mehr darüber zu erfahren, was Ihr Partner im Bett mag. Es verringert die Spannung und den Druck, wenn Sie versuchen, bei einigen Dingen zu scheitern.

Ein Zungenkuss ist nicht der beste Kuss

Küssen –  ber richtig! Viele Frauen mögen zu viele Zungenküsse gar nicht. Anstatt eines aggressiven Kusses, gehe sanft hinein. Streichle ihre Lippen und berühre ihre Lippen sanft mit deinen. Küssen sollte keine schnelle Handlung sein, nehmen Sie sich Zeit damit und lassen Sie Ihre Frau den ganzen Prozess genießen, in dem Ihre Lippen erkunden.

Liebkosen Sie sie richtig

Wenn Sie beide an einem Punkt angelangt sind, an dem Sie bereit sind, es auf die nächste Stufe zu bringen, gönnen Sie sich ein bisschen Streicheln. Brüste und Brustwarzen sind extrem empfindlich und brauchen eine zärtliche Berührung. Liebkosen und streicheln Sie sie sanft, aber vergessen Sie nicht, mit Ihrer Frau zu sprechen. Bitte sie, dich durch die Stellen zu führen, an denen sie sich mehr erregt fühlt. Kommunikation kann Ihnen helfen, sich gegenseitig zu genießen und zu necken.

Lassen Sie sie ein wenig warten

Der Sinn des Streichelns des Körpers Ihrer Frau besteht darin, sie aufwärmen und in Stimmung zu bringen. Wenn Sie sich nur auf sie drängen und zwischen ihre Beine greifen, verlieren Sie möglicherweise den Kampf. Streichle stattdessen ihren gesamten Körper und sobald ihr beide heiß seid, berühre ihre intimsten Stelle. Das Genitalspiel ein wenig zu verzögern macht den Akt angenehmer und gibt Ihrem Partner genug Zeit, um sich in Stimmung zu bringen.

Autor: Prof. Dr. med. Roman Ganzer

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, Fachabteilung für Urologie Schützenstraße 15 83646 Bad Tölz

Das könnte dich auch interessieren …