Kamagra oder Viagra – Was ist besser?

Zusammenfassung: Sowohl Viagra als auch Kamagra enthalten den Wirkstoff Sildenafil. Doch welches Potenzmittel ist besser, der Klassiker Viagra oder die preisgünstige, generische Alternative Kamagra? Im folgenden Artikel beantworten wir Ihnen diese Frage.

Inhaltsverzeichnis

Wie mit Erektionsproblemen umgehen?

Potenzprobleme sind eines der am größten totgeschwiegenen Leiden der Männerwelt. Vielen ist es unangenehm zuzugeben, dass sie diese Erkrankung haben und wenn sie dann doch, den für sie peinlichen Gang zum Arzt antreten, lassen sie sich meist nur schnell ein Potenzmittel wie z.B. Viagra verschreiben. Viagra, diese kleine blaue Pille, ist für die meisten Deutschen das bekannteste Potenzmittel. Was viele aber nicht wissen ist, dass es darüber hinaus noch viele weitere Medikamente gibt, die die Erektionsprobleme bekämpfen. Eines davon ist Kamagra. Auf die Frage, ob man nun Kamagra oder Viagra nehmen sollte, versucht die Artikel antwort zu geben.

Symptome von Erektionsproblemen

Doch ab wann benötigt man eigentlich Potenzmittel? Laut der allgemeinen Definition leidet man an Erektionsstörungen, wenn der Penis eines Mannes über ein halbes Jahr hinweg in 2/3 der Fälle bei sexueller Erregung nicht steif wird oder beim Sex zu früh abschlafft. Wenn dies der Fall ist, spricht man von einer erektilen Dysfunktion. Hand in Hand damit kommt meistens eine verringerte Libido des Mannes – also das verminderte Verlangen nach sexuellen Aktivitäten.

Eine Studie aus den USA zeigt, dass circa 18 Millionen Männer zwischen 40 und 70 Jahren weltweit an Impotenz beziehungsweise einer erektilen Dysfunktion leiden. In Deutschland betreffe es nach verschiedensten Angaben wohl 4-6 Millionen Menschen.

Allerdings ist diese Zahl schwer zu ermitteln und die Dunkelziffer liegt wohl noch weitaus höher, da es vielen Männern unangenehm ist mit dieser Krankheit zum Arzt zu gehen. Allerdings steigt die Gefahr einer erektilen Dysfunktion mit dem Alter. Laut einer Köllner Studie ist bei den 40-49 Jahre alten Männern nur jeder zehnte betroffen, während es bei 60-69-Jährigen bereits jeder 3. Mann ist.

Was hilft bei Erektionsstörungen?

Wie bereits angesprochen gibt es verschiedene Potenzmittel, die man gegen Erektionsstörungen einnehmen kann. Neben Viagra gibt es dabei noch ein etwas weniger verbreitetes Medikament, nämlich Kamagra.

Kamagra online kaufen – Was genau ist das überhaupt?

Kamagra ist ein Potenzmittel, das einen ähnlichen Wirkstoff wie Viagra enthält. Es kommt ursprünglich aus Indien und kam 2013 erstmalig auf den Markt. Dort wurde es von dem Pharmaunternehmen „Ajanta Pharma“ produziert. Der Hauptwirkstoff von Kamagra ist Sildenafil. Bei sexueller Erregung sorgt er dafür, dass sich die Blutgefäße des Penis entspannen und so ungehindert Blut in den Penis fließen kann, was zu einer Erektion führt. Ebenfalls sorgt Sildenafil dafür, dass das Enzym gehemmt wird, was normalerweise für das Abschwellen des Penis zuständig ist. So bleibt die Erektion länger erhalten. Man kann Kamagra online kaufen, wo es auch in verschiedenen Arten vorzufinden ist. Es gibt nicht nur Tabletten, sondern auch Soft Tabs, Brausetabletten und Oral Jellys, was besonders gut für Leute geeignet ist, die nicht gerne Tabletten schlucken. Ebenfalls kann man Kamagra, im Gegensatz zu Viagra, in verschiedenen Dosierungen bestellen.

Viagra oder Kamagra? Was ist der Unterschied?

Im Gegenzug zu Kamagra wurde Viagra bereits 1998 als Unterstützung bei Impotenz auf den Markt gebracht. Es wurde von dem Pharmazieunternehmen Pfizer entwickelt und bekam damals ein Patent auf 15 Jahre, wodurch es keinem Unternehmen erlaub war, eine Kopie von dem Medikament zu machen. Als dieses Patent ausgelaufen war, wurde begonnen an Kamagra zu arbeiten. Auch Viagra nutzt den gleichen Wirtstoff wie Kamagra, wodurch die gleiche Wirkung erzielt wird. Allerdings ist die Dosierung von Sildenafil bei Viagra wesentlich höher als bei Kamagra, weswegen es rezeptpflichtig ist.

Kamagra oder Viagra? Der Vergleich zu anderen Potenzmitteln

Die große Frage, die sich jetzt aber stellt ist: Kamagra oder Viagra? Zu welchem Potenzmittel soll ich jetzt greifen? Der Vorteil an Kamagra ist, dass, obwohl es denselben Wirkstoff wie Viagra enthält, der Preis wesentlich niedriger ist, als bei Viagra. Man kann Kamagra online kaufen und in allen online-Apotheken ist Kamagra wesentlich billiger als Viagra. Ebenfalls wirkt Kamagra innerhalb von 15-60 Minuten, während Viagra 30-60 Minuten benötigt.

Des Weiteren hält die Wirkung von Kamagra mit 4-6 Stunden länger an, als bei Viagra mit maximal 4 Stunden. Aber egal, ob Kamagra oder Viagra, beide Potenzmittel wirken gleichermaßen damit, dass eine Erektion beim Mann entsteht und dass diese auch länger anhält. Allerdings ist ein wichtiger Aspekt bei der Frage „Viagra oder Kamagra?“, dass Kamagra in auf Grund von Qualitätsmängeln und zu wenigen Studien in Europa nicht zugelassen wurde und somit illegal ist.

Allerdings hat man in Deutschland nicht nur die Wahl zwischen Kamagra oder Viagra. Es gibt hier auch noch weitere Potenzmittel wie zum Beispiel Cialis oder Levitra. Der Wirkstoff von Cialis nennt sich Tadalafil, welcher im Körper dafür sorgt, dass die Muskulatur des Penis sich nicht entspannt und so die Erektion länger erhalten bleibt. Ebenfalls beliebt ist ebenfalls das Medikament Spedra. Dieses enthält den Wirkstoff Avanafil und wirkt im Vergleich zu den anderen Potenzmitteln sehr rasch. Diese sind allerdings ebenfalls von Arzt verschreibungspflichtig. Dennoch gibt es einige Online-Apotheken, die einem ohne den Gang zum Arzt, nur durch einen Online Fragebogen, ein Rezept für Viagra, Levitra oder Cialis ausstellen. Diese Methode ist einfacher, sicherer und günstiger, als diese Medikamente bei einer richtigen Apotheke zu erwerben.

Kamagra online kaufen – Ist dies in Deutschland möglich?

Nun, es ist möglich Kamagra in einigen Online Apotheken zu kaufen und es sich somit auch nach Deutschland schicken zu lassen. In einer Richtigen Apotheke wird man Kamagra allerdings nicht finden, da dieses Medikament offiziell in Deutschland nicht zugelassen ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass jeder Mann die Entscheidung von Kamagra oder Viagra selbst fällen muss. In Deutschland ist Kamagra ein sehr beliebtes Potenzmitteln unter Männern.

Autor: Prof. Dr. med. Roman Ganzer

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, Fachabteilung für Urologie Schützenstraße 15 83646 Bad Tölz

Das könnte Dich auch interessieren …